Mit Autoglas-Kompetenz bei Kunden punkten

Mit einer individualisierbaren Anzeige können Kfz-Meisterbetriebe Ihre Kunden auf das Thema "Scheibenreparatur" ansprechen.

Bonn. Mit Kompetenz bei den Kunden punkten und den Ertrag im Service stärken: das ist Ziel des „Autoglas-Monats Mai“ im Kfz-Gewerbe.

Zum zweiten Mal führt der ZDK diese kombinierte Marketing- und PR-Aktion durch.

„Ziel ist es, das Glasgeschäft in die Kfz-Meisterbetriebe zurückzuholen“, betont Wilhelm Hülsdonk, Bundesinnungsmeister des Kfz-Handwerks und ZDK-Vizepräsident.

Die Innungsbetriebe haben die Möglichkeit, mit zahlreichen Werbemitteln die Kunden anzusprechen. Neu ist ein Kunden-Flyer mit Glaspflaster zum Schutz der beschädigten Autoglasscheibe.

Die Betriebe werden über Best-Practice-Beispiele für Autoglas-Aktionen informiert. Und in den sozialen Medien läuft bundesweit ein Erklär-Video im Legetrick-Format, mit dem die Autofahrer auf anschauliche Weise mit den Themen Autoglasreparatur und Scheibentausch vertraut gemacht werden.

Die Werbemittel können im Kfz-Meister-Shop bestellt werden. Dort sind auch Anzeigenvorlagen hinterlegt, die der Betrieb mit Aktionsangebot, Adresse und Firmenlogo individualisieren kann.

Die Aktion „Autoglas-Monat Mai“ wird durch bundesweite Pressearbeit in Printmedien und im Hörfunk unterstützt.

Teil der Kampagne sind auch die inzwischen bundesweit rund 530 Kfz-Meisterbetriebe, die sich dem Projekt "Autoglas-Partner" angeschlossen haben, das vom Kfz-Landesverband Schleswig-Holstein initiiert worden ist.

Letzte Änderung: 15.04.2016