Zulassungen pendeln sich im Februar ein

[02.03.2017] Bonn. Nach dem stürmischen Start im Januar haben sich die Zulassungszahlen im Februar wieder etwas eingependelt. So wechselten rund 564 000 gebrauchte Pkw die Besitzer. Das waren 4,9 Prozent weniger als im Februar 2016.

In den ersten zwei Monaten dieses Jahres blieb die Zahl der Besitzumschreibungen mit insgesamt rund 1,13 Millionen Einheiten um 1,1 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres.

Mit rund 244 000 Neuzulassungen wurde im Februar das Vorjahresvolumen um 2,6 Prozent unterschritten. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres kamen 485 000 neue Pkw auf die Straße, das waren 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Für das Jahr 2017 rechnet der ZDK auf dem Gebrauchtwagenmarkt mit 7,3 bis 7,4 Millionen Besitzumschreibungen sowie mit rund 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen.

Im Service-Sektor geht der Branchenverband von einer stabilen Nachfrage bei Wartungs- und Reparaturarbeiten auf dem Niveau des Vorjahres aus.

Letzte Änderung: 02.03.2017Webcode: 0111883