Kampagne: „Gut, dass es Autos gibt!“

Das Motiv „Wohnen auf dem Land“ läuft im April auf den Social-Media-Kanälen des ZDK.

Der ZDK startet eine neue Social Media-Kampagne mit der Botschaft „Gut, dass es Autos gibt!“.  Damit soll die Bedeutung des Automobils als unverzichtbarer Baustein der individuellen Mobilität unterstrichen werden.

Die Kampagne zeigt Situationen aus dem Lebensalltag, deren Bewältigung ohne Auto zu einer Herausforderung wird. Mit der Botschaft und den Bildmotiven wollen wir durchaus provokativ darauf hinweisen, dass für viele Menschen der Alltag ohne Auto gar nicht darstellbar ist.

„Gut, dass es Autos gibt!“ wird als Social Media-Kampagne auf den ZDK-Kanälen auf Facebook (https://www.facebook.com/kfzgewerbe) und Twitter (https://twitter.com/kfzgewerbe) verbreitet. Von Dezember bis April laufen die ersten drei Motive, ergänzt um Informationen zum Thema Autonutzung. Eine Fortsetzung der Kampagne ist geplant.

Alle Verbandsmitglieder und Partner sind eingeladen, die Posts in den Sozialen Medien zu teilen oder eigene Beiträge zu erstellen. Die Motive können auch in hoher Auflösung für Print (z. B. Verbandszeitschriften, Anzeigen oder Großflächenplakate) zur Verfügung gestellt werden. Die Motive können Sie weiter unten herunterladen.

Blitzumfrage:

Bei unserer Blitzumfrage (November 2021) zur Nutzung von Verkehrsmitteln wurden 120 Personen zwischen 18 und 61 Jahren aus Großstädten und aus ländlichen Regionen befragt. Grafik: ProMotor

Umfrage „ARD-Themenwoche“

Auch die Statistik der ARD-Themenwoche vom 10.11.2021 zeigt: Gut, dass es Autos gibt! Gerade in den ländlichen Regionen sind Personen auf das Auto angewiesen. Grafik: ARD-Themenwoche