Licht-Test 2020 – sicher durch die dunkle Jahreszeit

Den Licht-Test gibt es mittlerweile seit 65 Jahren. Foto: ProMotor/T. Volz

[03.08.2020] Bei mangelhaften Bremsen geht Autofahrern in punkto Verkehrssicherheit schnell ein Licht auf, bei defekter Beleuchtung weniger.

Und das, obwohl jedem bewusst sein sollte: Ohne Sichtbarkeit keine Sicherheit – erst recht nicht in der dunklen Jahreszeit. Immerhin ereignet sich ein Drittel der tödlichen Unfälle in der Dämmerung und bei Dunkelheit[1].

Ein einleuchtender Grund für die Teilnahme am jährlichen Licht-Test vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und der Deutschen Verkehrswacht.

Zum 65. Mal laden die Meisterbetriebe der Kfz-Innungen im Oktober Millionen Fahrzeuge zum Check in die Werkstätten, diesmal unter dem Motto „Licht, Sicht und Sicherheit“.

Mängel im Fokus

„Die regelmäßige Überprüfung der Fahrzeugbeleuchtung ist absolut wichtig, das zeigen die hohen Mängelquoten beim Licht-Test“, betont ZDK-Präsident Jürgen Karpinski. Trotz leichter Aufhellung zum Vorjahr war 2019 mit 28,8 Prozent fast jedes dritte Auto mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs.

Jedes fünfte fiel mit defektem Hauptscheinwerfer und fast jedes zehnte als Blender oder Funzler negativ auf. Die düsteren Ergebnisse toppen mit einer Mängelquote von über 32 Prozent nur noch die Brummis.

Beleuchtung auf dem Prüfstand

Kostenlos gecheckt werden Fern- und Abblendlicht, Zusatzscheinwerfer, Blinker, Brems- und Schlusslichter, Warnblinker, Begrenzungs- und Parkleuchten – für die Werkstätten eine geldwerte Serviceleistung in dreistelliger Millionen-Euro-Höhe.

Ersatzteile, Reparaturen und umfangreiche Instandsetzungsarbeiten müssen ebenso bezahlt werden wie die aufwändige Einstellung komplexer intelligenter Scheinwerfersysteme.

Nach erfolgreichem Test gibt es die Plakette für die Windschutzscheibe. Ein prima Ausweis bei Verkehrskontrollen – ums Licht kümmern sich die Ordnungshüter dann weniger.

Auto in der Verlosung

Die Teilnahme am Licht-Test wird auch in diesem Jahr doppelt belohnt. Neben dem Plus an Verkehrssicherheit verlost Autopartner Mitsubishi einen Space Star TOP 1.2.

Der pfiffige City-Flitzer in leuchtendem Citrin-Gelb und meistverkaufte japanische Neuwagen in Deutschland hat einen Wert von 16 464 Euro und verspricht Fahrspaß pur. Teilnehmer füllen den Flyer in den Werkstätten aus oder laden sich den Coupon unter www.licht-test.de herunter.

Partner der diesjährigen Verkehrssicherheits-Aktion unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sind Osram, die Nürnberger Versicherung und Auto Bild.


[1] Statistisches Bundesamt, Verkehrsunfälle 2019: https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Verkehrsunfaelle/_inhalt.html;jsessionid=EBC69497FD40E4A0EF07049DF92302B8.internet8742#sprg230562

Material zum Herunterladen
Letzte Änderung: 22.09.2020Webcode: 0130768