ZDK und Versicherer im Dialog

Die Menschen besonders in urbanen Lebenswelten nutzen neue Formen der Mobilität. Mehr zu diesem Thema erfahren


Bundesminister Scheuer für Technologieoffenheit

Mit einer engagierten Rede beeindruckte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die rund 450 Teilnehmer der ZDK-Bundestagung in Berlin. Mehr zu diesem Thema erfahren


Mit der Wandzeitung in den Rennwagen

Martin Lüdjan aus Borken drehte am zweiten Septemberwochenende eine Runde Nordschleife auf dem Beifahrersitz eines Black Falcon-Rennwagens. Er hatte das Rätsel der Wandzeitung des Kraftfahrzeuggewerbes gelöst und die Mitfahrt gewonnen. Mehr zu diesem Thema erfahren


Arbeiten beim Verband

Sie möchten in einem Umfeld arbeiten, das Ihre Ideen und Ihre Entwicklung unterstützt und Freiräume zur Verwirklichung bietet? Die Arbeit beim ZDK ist so vielseitig … Mehr zu diesem Thema erfahren


Verbandsorgan

Das Magazin "kfz-betrieb" ist das offizielle Organ des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes und informiert über die aktuellen Themen der Branche. Mehr zu diesem Thema erfahren


Neue Version der Innungs-App

Die App hat nun eine Push-Nachrichten-Funktion für alle mobilen Geräte. kfz.innung ist die Nachrichten-App für Mitgliedsbetriebe: Nutzer erhalten aktuelle Informationen aus der Branche einfach und schnell aufs Smartphone. Mehr zu diesem Thema erfahren


Projektstudie zu Kfz-Schiedsstellen vorgestellt

Im Auftrag des ZDK wurde Ende Juni in Schleswig-Holstein eine Projektstudie zum Thema „Kfz-Schiedsstellen“ vorgestellt. Durchgeführt und präsentiert wurde die Arbeit … Mehr zu diesem Thema erfahren


Mit FUCHS beim 24h-Rennen am Nürburgring

Drei Tage lang gab es beim 24h-Rennen Motorsport pur und erfolgreiche Rennfahrer hautnah. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK beim Sommerfest des Parlamentskreises Mittelstand

In der letzten Sitzungswoche des Bundestages vor der Sommerpause fand das traditionelle Sommerfest des Parlamentskreises Mittelstand statt. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK trifft MdB Dr. Matthias Heider

Am 11. April traf das ZDK-Hauptstadtbüro den CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Heider zum Gespräch. Erläutert wurde, welche Schwierigkeiten die Doppelprüfungen durch Eichung und Kalibrierung der AU-Geräte für Kfz-Betriebe darstellt. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK und FDP diskutieren Diesel und Digitalisierung

„Diesel & Digitalisierung – Das deutsche Kfz-Handwerk vor großen Herausforderungen“ – zu diesem Thema hatte die FDP-Bundestagsfraktion eingeladen. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK und GVA im Dialog

Das Thema Telematik-Systeme stand auf der Agenda des Jahresgespräches. Mehr zu diesem Thema erfahren


MdB Luksic trifft ZDK

MdB Oliver Luksic traf Dr. Christoph Konrad und Alex Jan Erdmann. Mehr zu diesem Thema erfahren


Stefan Vorbeck beim IAM-Branchenforum

Stefan Vorbeck sprach beim IAM-Branchenforum mit vielen Branchenvertretern. Mehr zu diesem Thema erfahren


Bayerische Löwen für ZDK-Vorstände

Top-Auszeichnungen für Jürgen Karpinski und Dirk Weddigen von Knapp. Mehr zu diesem Thema erfahren


Drittes „Politisches Frühstück“ mit der DAT

Das Diesel-Barometer der DAT war Thema des "Politischen Frühstücks". Mehr zu diesem Thema erfahren


Dr. Konrad neu im DVR-Vorstand

Für den ZDK ist Dr. Christoph Konrad, Leiter des Hauptstadtbüros, neu in den Vorstand des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) gewählt worden. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK und Zulieferer im Dialog

Die aktuelle wirtschaftliche Situation und Themen wie Diesel-Hardwarenachrüstung und Telematik standen auf der Agenda des Jahresgesprächs von ZDK und den in der VDA-Herstellergruppe III organisierten Teileherstellern. Mehr zu diesem Thema erfahren


Individuelle Mobilität per Smartphone organisieren

Automobildialog: Experten diskutierten über "Mobilität zukünftig im Abo?". Mehr zu diesem Thema erfahren


Nachrüstung jetzt! Briefe und Flyer an Abgeordnete

Mehr als 130 Bundestagsabgeordnete der Ausschüsse für Umwelt, Verkehr sowie Wirtschaft wurden per Brief und Flyer zur Kampagne "Nachrüstung jetzt" des ZDK informiert. Mehr zu diesem Thema erfahren


Präsident Karpinski am Diesel-Telefon

Zwei Stunden lang stand ZDK-Präsident Jürgen Karpinski am 22. Oktober in Berlin den Leserinnen und Lesern von BILD und Auto Bild am Diesel-Telefon Rede und Antwort. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK-Hauptstadtbüro im Gespräch mit Cem Özdemir

Das ZDK-Hauptstadtbüro traf auf den Grünen-Politiker Cem Özdemir. Mehr zu diesem Thema erfahren


Diesel-Nachrüstung: Große Enttäuschung über vorläufiges Bundesrats-Aus

Nach der letzten Bundesratssitzung vom 6. Juli 2018 herrscht große Enttäuschung beim Kfz-Gewerbe. Mehr zu diesem Thema erfahren


Oettinger mahnt digitale Strategie im Kfz-Gewerbe an

Das Kfz-Gewerbe brauche dringend eine Digitalisierungsstrategie. Mehr zu diesem Thema erfahren


Gedankenaustausch mit Bundesminister Altmaier

Die Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit dem Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier nutzte ZDK-Vizepräsident und Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk beim Parlamentarischen Abend der AG Mittelstand des ZDH in Berlin. Mehr zu diesem Thema erfahren


Viel Arbeit für Verkehrsminister Scheuer

Noch nicht ganz im Amt, da war der neue Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) gleich gefordert. Zu den vom Umweltbundesamt erneut ins Spiel gebrachten blauen Plaketten hat er sich klar positioniert. Mehr zu diesem Thema erfahren


Kfz-Gewerbe und Teilehandel im Austausch über Branchenthemen

Die offene, interoperable Telematik-Schnittstelle im Fahrzeug als Einstieg für mögliche Service-Dienstleister neben den Herstellern und Importeuren war ein wichtiges Thema beim Jahresgespräch zwischen ZDK und GVA. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK-Vorstand diskutiert Zukunftsthemen

Mit dem Schwerpunktthema "Neue Geschäftsmodelle für das Kfz-Gewerbe im Zuge der Digitalisierung" befasste sich der ZDK-Vorstand auf seiner diesjährigen Klausurtagung Mitte Februar in Hamburg. Mehr zu diesem Thema erfahren


Argumente für Investitonsschutz

Der ZDK hat Argumente für die Schaffung eines gesetzlichen Investitionsschutzes zugunsten kleiner und mittelständischer Unternehmen erarbeitet. Mehr zu diesem Thema erfahren


Entwicklung der Hersteller-Händler-Beziehung

Der ZDK setzt sich für eine Veränderung der rechtlichen Rahmenbedingungen ein, die dazu beiträgt, die Position des Automobilhandels gegenüber den Herstellern zu stärken. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK-Position zum Thema Konnektivität

Der Kunde muss zentraler Faktor zukünftiger Geschäftsmodelle im Handel sein und nicht die Herstellervorgaben. Das ist eine zentrale Aussage der ZDK-Arbeitsgruppe "Geschäftsmodelle/Konnektivität". Mehr zu diesem Thema erfahren


Position zum Online-Warenhandel

Der ZDK hat einen Vorschlag für eine Richtlinie über bestimmte vertragsrechtliche Aspekte des Online-Warenhandels und anderer Formen des Fernabsatzes von Waren formuliert. Mehr zu diesem Thema erfahren


Studie: Keine Angst vor Elektromobilität

Steigende Zulassungen von E-Fahrzeugen werden bis zum Jahr 2030 kaum Auswirkungen auf den Service-Umsatz im Kfz-Gewerbe haben. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDF-Interview mit Jürgen Karpinski

Die Auswirkungen der Umweltprämien auf den Automobilhandel war Thema eines Interviews von ZDK-Präsident Jürgen Karpinski für das ZDF. Mehr zu diesem Thema erfahren


Kfz-Gewerbe und Zulieferer im Dialog

Intensive Diskussionen über wichtige Branchenthemen prägten das Jahresgespräch des ZDK mit der im VDA organisierten Zulieferindustrie. Mehr zu diesem Thema erfahren


Hülsdonk gratuliert den Siegern

Die besten Gesellinnen und Gesellen im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wurden Anfang Dezember in Berlin ausgezeichnet. Mehr zu diesem Thema erfahren


Diesel-Fakten für Meinungsbildner

In der politisch aufgeladenen Diesel-Debatte helfen nur Fakten. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK in Diesel-Expertengruppe aktiv

Lösungen bezüglich der Nachrüstung und Flottenerneuerung zu finden ist Aufgabe der Expertengruppe I im Nationalen Forum Diesel. Mehr zu diesem Thema erfahren


Europa-Update aus erster Hand

Über die Lage der EU in Zeiten des Brexit und einer zurzeit lediglich geschäftsführend amtierenden Bundesregierung referierte Richard Kühnel. Mehr zu diesem Thema erfahren


Die aktuelle Dieseldiskussion

In der Broschüre "Die aktuelle Dieseldiskussion" hat der ZDK wichtige Grundlagen zusammengetragen und ein Positionspapier zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Dieselmotors formuliert. Mehr zu diesem Thema erfahren


Geschäftsführung

Der ZDK in Bonn und Berlin vertritt die berufsständischen Interessen von 37 740 Kfz-Meisterbetrieben. Hauptgeschäftsführer ist Dr. Axel Koblitz. Hier wird die Geschäftsführung vorgestellt. Mehr zu diesem Thema erfahren


Vorstand

Dem ehrenamtlich tätigen ZDK-Vorstand gehören 18 Mitglieder an. Das Amt des Präsidenten hat Jürgen Karpinski inne, die beiden Vizepräsidenten sind Thomas Peckruhn und Wilhelm Hülsdonk. Hier finden Sie Fotos und Vitae der Vorstandsmitglieder im ZDK. Mehr zu diesem Thema erfahren


Akademie Deutsches Kfz-Gewerbe

Die Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (TAK) führt Management - und Technikseminare für das gesamte Kraftfahrzeuggewerbe durch. Die Fortbildungsmaßnahmen werden in ein- und zweitägigen Seminaren/Schulungen vermittelt. Mehr zu diesem Thema erfahren


Bundesfachschule für Betriebswirtschaft in Northeim

Die Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe (BFC) ist seit fast 50 Jahren eine feste Größe im Kfz-Gewerbe und hat sich einen Namen durch die einzigartige praxisorientierte Weiterbildung gemacht. Mehr zu diesem Thema erfahren


Institut für Automobilwirtschaft

Das Institut für Automobilwirtschaft ist eine wissenschaftliche Einrichtung an der Fachhochschule Nürtingen. Seine Aufgabe ist die branchenorientierte und praxisnahe Forschung im Bereich des Automobilvertriebs, Automobilhandels und des Kfz-Handwerks. Mehr zu diesem Thema erfahren


Wir über uns

Das Kraftfahrzeuggewerbe ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland – mit rund 38 000 Kfz-Meisterbetrieben, etwa 455 000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von rund 172 Milliarden Euro.

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) in Bonn, Berlin und Brüssel vertritt die berufsständischen Interessen dieser mittelständisch geprägten "Wirtschaftsmacht von nebenan".

Auf Bundesebene ist der ZDK mit der Geschäftsstelle in Bonn sowie dem Hauptstadtbüro in Berlin in ständigem Dialog mit Bundesministerien und Behörden, Politikern sowie Entscheidungsträgern wichtiger Verbände und Institutionen.

Mit einem Büro in Brüssel unterstützt der ZDK die Lobbyarbeit des europäischen Dachverbands CECRA gegenüber der EU-Kommission und dem Europäischen Parlament bei der Gestaltung der technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Kfz-Betriebe.

Die rund 38 000 Kfz-Betriebe sind in 235 Innungen und 14 Landesverbänden sowie in 36 Fabrikatsverbänden organisiert. Mit rund 91 000 Auszubildenden ist das Kfz-Gewerbe die Nummer 1 bei der Ausbildung im Handwerk.

Die seit 1970 bestehenden Kfz-Schiedsstellen sind Musterbeispiele für praktizierten Verbraucherschutz. Sie regeln außergerichtlich Streitfälle von Werkstattkunden und Gebrauchtwagenkäufern mit Kfz-Innungsbetrieben.