Argumente & Positionen

Entwicklung der Hersteller-Händler-Beziehung

Der ZDK setzt sich für eine Veränderung der rechtlichen Rahmenbedingungen ein, die dazu beiträgt, die Position des Automobilhandels gegenüber den Herstellern zu stärken. Mehr zu diesem Thema erfahren


Die aktuelle Dieseldiskussion

In der Broschüre "Die aktuelle Dieseldiskussion" hat der ZDK wichtige Grundlagen zusammengetragen und ein Positionspapier zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Dieselmotors formuliert. Mehr zu diesem Thema erfahren


ZDK-Position zum Thema Konnektivität

Der Kunde muss zentraler Faktor zukünftiger Geschäftsmodelle im Handel sein und nicht die Herstellervorgaben. Das ist eine zentrale Aussage der ZDK-Arbeitsgruppe "Geschäftsmodelle/Konnektivität". Mehr zu diesem Thema erfahren


Studie: Keine Angst vor Elektromobilität

Steigende Zulassungen von E-Fahrzeugen werden bis zum Jahr 2030 kaum Auswirkungen auf den Service-Umsatz im Kfz-Gewerbe haben. Mehr zu diesem Thema erfahren


Position zum Online-Warenhandel

Der ZDK hat einen Vorschlag für eine Richtlinie über bestimmte vertragsrechtliche Aspekte des Online-Warenhandels und anderer Formen des Fernabsatzes von Waren formuliert. Mehr zu diesem Thema erfahren


Argumente für Investitonsschutz

Der ZDK hat Argumente für die Schaffung eines gesetzlichen Investitionsschutzes zugunsten kleiner und mittelständischer Unternehmen erarbeitet. Mehr zu diesem Thema erfahren