Dr. Konrad neu im DVR-Vorstand

Dr. Christoph Konrad.

[13.12.2018]  Für den ZDK ist Dr. Christoph Konrad, Leiter des Hauptstadtbüros, neu in den Vorstand des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) gewählt worden.

Auf deren Mitgliederversammlung am 7. Dezember in Berlin wurde das DVR-Präsidium mit Präsident Dr. Walter Eichendorf sowie Prof. Kurt Bodewig (Präsident DVW), Clemens Klinke (Vorstand Dekra SE) und Manfred Wirsch (Vorstandsvorsitzender DGUV) im Amt bestätigt.

Als Vertreter des ZDK im 25-köpfigen ehrenamtlichen Vorstand ist es das Anliegen von Dr. Konrad, den Positionen des ZDK zur Verkehrssicherheit im DVR Gesicht und Stimme zu geben: "Die rund 38 000 Kfz-Meisterbetriebe in Deutschland tragen mit dem jährlichen Licht-Test, den Reifenwechseln im Frühjahr und Herbst sowie der regelmäßigen Fahrzeugwartung entscheidend zur Sicherheit auf den Straßen bei. Auch weiterhin wollen wir durch gemeinsame Aktivitäten mit dem DVR das Thema Verkehrssicherheit gegenüber Politik und Öffentlichkeit kommunizieren."

Letzte Änderung: 13.12.2018Webcode: 0122792