Mit der Wandzeitung in den Rennwagen

Martin Lüdjan mit Stephan Lenz von FUCHS vor dem Training. Foto: FUCHS Schmierstoffe

[13.09.2019] Martin Lüdjan aus Borken drehte am zweiten Septemberwochenende eine Runde Nordschleife auf dem Beifahrersitz eines Black Falcon-Rennwagens. Er hatte das Rätsel der Wandzeitung des Kraftfahrzeuggewerbes gelöst und die Mitfahrt gewonnen. Gesponsert wurde der Preis vom ZDK-Partner FUCHS Schmierstoffe.

Bei strahlendem Sonnenschein saß Martin Lütjan mit Overall und Helm im Cup Porsche 991 MR2 zu einer Runde die „Grüne Hölle“ Nürburgring im freien Training. Die traditionelle Rennstrecke in der Eifel ist 24 Kilometer lang, verfügt über rund 300 Meter Höhenunterschied und über 80 Kurven.

„Krass. Ein tolles Erlebnis“, grinste Lüdjan nach der Eifel-Runde: ein einmaliges Erlebnis, ein toller Preis von FUCHS Schmierstoffe. Ebenfalls beeindruckend war dann der Samstag, der mit typisch wechselhaftem Eifel-Wetter, teilweise Starkregen und dem dritten Erfolg des Black-Falcon Mercedes GT3 zu Ende ging. 

Letzte Änderung: 13.09.2019Webcode: 0126204